Wie installiert man ein vollständiges Android-Betriebssystem auf einem PC?

Wenn Leute daran denken, Android auf dem PC zu betreiben, denken sie oft an Emulatoren. Aber heute werde ich Ihnen zeigen, wie Sie Android tatsächlich als komplettes Betriebssystem auf Ihrem PC installieren können. Das hat enorme Vorteile gegenüber dem einfachen Ausführen eines Android-Emulators auf Ihrem Desktop.

Zum einen ist das Android-Betriebssystem in der Lage, Ihre Systemhardware vollständig auszunutzen, während ein Emulator die CPU-/RAM-Ressourcen mit der nativen Betriebssystemumgebung teilt. Dies bedeutet, dass Android-Anwendungen und -Spiele einwandfrei und butterweich auf der PC-Hardware laufen, wenn Android als eigenes Betriebssystem installiert ist.

Stellen Sie sich vor, alle Ihre bevorzugten Android-Anwendungen und -Spiele laufen auf Ihrem 32-Zoll-PC-Monitor einwandfrei, mit Maus- und Tastaturunterstützung. Ich brauche wohl nicht zu erklären, wie fantastisch das für Spiele wie Clash of Clans oder Mobile Legends ist. Wenn Sie schon sehnsüchtig darauf warten, lesen Sie weiter, während ich Sie Schritt für Schritt durch die Installation des Android-Betriebssystems auf Ihrem PC führe.

Hinweis: Für diese Anleitung verwende ich Remix OS, habe aber auf andere Android-für-PC-Optionen verwiesen. Aber Remix OS ist meiner Meinung nach das beste, und die neuesten Versionen sind bereits vorinstalliert, so dass Sie sofort mit der Installation all Ihrer bevorzugten Root-Anwendungen beginnen können.

Anforderungen:

Android-OS für den PC gemacht: Sie haben hier mehrere Optionen – die beliebtesten sind Remix OS und Phoenix OS. Sie können auch x86 Project oder OpenThos ausprobieren, aber für diesen Leitfaden werde ich Remix OS verwenden, da es hochgradig für die Kompatibilität mit PC-Hardware optimiert ist.
Ein formatiertes USB-Laufwerk mit mindestens 8 GB Speicherplatz (optional, für die bootfähige USB-Methode)
Exe Paket-Installationsmethode
Es gibt zwei Methoden zur Installation von Remix OS. Wenn Sie mit Windows 7/8/10 arbeiten, können Sie das Installationsprogramm .exe verwenden. Schnappen Sie sich einfach das 64-Bit- oder 32-Bit-Paket von der Remix OS-Download-Seite, starten Sie das Installations-Tool .exe und folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm.

Nun können Sie sich entweder für die Installation von Remix OS auf Ihrer Festplatte entscheiden, wodurch Sie einen Dual-Boot zwischen Windows oder Remix OS ohne USB-Anschluss durchführen können. Oder Sie können Remix OS direkt auf einem USB-Laufwerk installieren, wodurch ein tragbares Betriebssystem entsteht, und Sie müssten nur von USB in Ihrem BIOS/UEFI-Menü booten.

Wählen Sie Festplatten- oder USB-Installation, je nachdem, ob Sie ein Dual-Boot-System oder ein tragbares Betriebssystem, das von USB bootet, bevorzugen.

PRO TIPP: Wenn das Problem bei Ihrem Computer oder einem Laptop/Notebook liegt, sollten Sie es mit Restoro Repair versuchen, das die Repositorys scannen und beschädigte und fehlende Dateien ersetzen kann. Dies funktioniert in den meisten Fällen, in denen das Problem durch eine Systembeschädigung entstanden ist. Sie können Restoro herunterladen, indem Sie hier klicken

Wenn es fertig ist, starten Sie Ihren PC neu und rufen Sie das UEFI-Boot-Menü auf. Drücken Sie während der Boot-Sequenz einfach die richtige Taste, um das UEFI-Menü aufzurufen: F12 für Dell, F9 für HP, F12 für Lenovo, Optionstaste für MAC.

Deaktivieren Sie „Secure Boot“, wenn es eingeschaltet ist, und wählen Sie Remix OS aus dem Boot-Menü. Das war’s schon!

Einzel-Boot-USB-Methode
Bei dieser Methode wird das Remix-Betriebssystem als Single-Boot-Betriebssystem installiert. Dies bedeutet, dass Remix OS das einzige Betriebssystem auf Ihrem PC sein wird. Das mag sinnlos klingen, aber da Android so konzipiert ist, dass es problemlos auf Geräten mit wenig RAM und CPU-Leistung läuft, könnten Sie einem alten Desktop-PC wieder Leben einhauchen. Leute berichten, dass Remix OS auf Desktop-PCs mit nur 1 GB RAM butterweich läuft.

Sie benötigen Software, die eine ISO-Datei auf USB brennen / schreiben und einen bootfähigen USB erstellen kann – ich empfehle Rufus.

Sie brauchen auch eine Partitionierungssoftware von Drittanbietern, die Ihre Festplatte vom Boot aus partitionieren kann, wie z.B. Hirens BootCD. Brennen Sie einfach die .ISO-Datei von Hirens BootCD auf eine CD oder USB. Um eine bootfähige ISO-Datei auf CD zu erstellen, verwenden Sie etwas wie Free ISO Burner oder IMGBurn.

Um ein bootfähiges USB für das Remix-OS-Installationsprogramm zu erstellen, benutzen Sie Rufus, das ich bereits erwähnt habe. Stellen Sie in Rufus sicher, dass die folgenden Einstellungen aktiviert sind:

Dateisystem: FAT32
Schnelles Format
Erstellen einer bootfähigen Diskette mit ISO-Abbild
Erweiterte Etiketten- und Symboldateien erstellen
Versuchen Sie nicht, eine bootfähige CD für Remix OS zu erstellen, auch wenn Sie eine bootfähige CD für Hiren erstellt haben. Benutzen Sie Rufus, um eine USB zu erstellen!

Booten Sie nun Ihren Computer in das UEFI- / Boot-Menü, wählen Sie das Laufwerk für die von Ihnen erstellte Hiren-BootCD und wählen Sie dann „Parted Magic“. Starten Sie GParted und erstellen Sie eine neue Partitionstabelle und eine neue ext4-Partition unter Verwendung des gesamten verfügbaren Festplattenplatzes. Speichern/Anwenden und booten Sie Ihren PC wieder in das UEFI / Boot-Menü.

Wählen Sie nun das USB-Laufwerk, das Ihr Remix OS-Installationsprogramm enthält. Es erscheint ein Grub-Boot-Menü, drücken Sie also E auf Ihrer Tastatur, wenn der Resident-Modus markiert ist.